Unsere Philosophie

„Der Jäger ist der wache Mensch.“
Jose Ortega y Gasset

Live Hunt

„Kairos“ ist ein Begriff aus der griechischen Mythologie und bezeichnet den günstigsten Moment für eine Entscheidung oder Handlung. Demnach kann zu frühes Handeln, ebenso wie zu spätes, eine Gelegenheit oder Chance zu Nichte machen. Sprechen wir also von der Philosophie des richtigen Augenblicks, die alle Lebensbereiche positiv wie negativ beeinflusst. Das „Kairos-Prinzip“ gilt im Privaten und im Beruf, und es gilt im Besonderen für die Jagd.

Dazu müssen wir aber wieder lernen, uns zu gedulden; - denn Jagen besteht vor allem aus geduldigem Warten. Wer warten kann erhöht die Chance, sein Handeln auf den günstigsten, erfolgversprechendsten Moment auszurichten, und durch die aus dem Warten erwachsenden Beobachtungen und Bewertungen wird das eigene Handeln reflektiert, analysiert und auf die Umstände und Anforderungen fokussiert.

Die Schnittstelle zwischen Jagd und Leben ist Verantwortlichkeit für sein Handeln, und ist die Herausforderung, auch unter hohem Zeitdruck im richtigen Moment die richtige Entscheidung zu treffen. Es geht um Selbstwahrnehmung, um schnelles Erkennen und unmittelbares erfolgreiches Meistern von Herausforderungen. Diese aus dem „Kairos-Prinzip“ hervorgehende Strategie ist nicht nur bei der Jagd, sondern auch im täglichen Leben von größtem Nutzen und hilft nicht zuletzt im Beruf, das Führen von Menschen und Projekten geduldig und mutig anzugehen.

Jagen kann Dein ganzes Leben verändern!