Jagdschein machen

Die Jägerprüfung Niedersachsen ablegen und den Jagdschein machen!

Du möchtest deinen Jagdschein machen und strebst die Jägerprüfung Niedersachsen an? Eine gute Entscheidung! Im jährlichen Vergleich bringt Niedersachsen in Deutschland nämlich die meisten Jungjäger hervor und blickt auf eine stolze Ausbildungstradition in diesem Bereich zurück. Daneben bietet dir das Bundesland im hohen Norden mit seiner schönen Natur und artenreichen Tierwelt eine unvergleichliche Kulisse für deine Prüfungsvorbereitung bei deiner Jagdschule in Niedersachsen. Wirf gleich einen Blick auf die Kosten für deinen Jagdschein und öffne dir durch die Jagd neue Horizonte für deine Freizeit!


Die Jägerprüfung wird an 2 Tagen vor einer Niedersächischen Landesjägerschaft abgelegt und ist in ganz Deutschland gültig. Hier der Ablauf:

1. Tag

Schießprüfung in drei Disziplinen

  1. Trap-Schießen (5 von 15 Tauben müssen getroffen werden)
  2. Rehbock angestrichen auf 100 Meter (mit 5 Schüssen müssen 25 von 50 Ringen erzielt werden)
  3. Laufender Keiler auf 50 Meter (von 5 Schüssen müssen 2 im Trefferbereich sein)

 

Danach schriftliche Prüfung (Multiple Choice). Jeweils 20 Fragen aus den Fachgebieten

  1. Dem Jagdrecht unterliegende und andere frei lebende Tiere
  2. Jagdwaffen und Fanggeräte
  3. Naturschutz, Hege und Jagdbetrieb
  4. Behandlung des erlegten Wildes, Wildkrankheiten, Jagdhundewesen, jagdliches Brauchtum
  5. Jagdrecht und verwandtes Recht

2. Tag

Mündlich – praktische Prüfung

  1. Wildtierkunde
  2. Naturschutz, Hege und Jagdbetrieb
  3. Jagdliches Brauchtum und Hundewesen
  4. Jagdrecht
  5. Waffenkunde

Um die Jägerprüfung Niedersachsen abzulegen und anschließend deinen Jagdschein lösen zu können, musst du vier Voraussetzungen erfüllen. So wird zugelassen, wer:

  1. “spätestens sechs Monate vor der Prüfung das 15. Lebensjahr vollendet hat, 
  2. die für den Erwerb des Jagdscheins erforderliche Zuverlässigkeit besitzt, 
  3. die für das Ablegen der Jägerprüfung erforderliche körperliche Eignung besitzt und 
  4. eine ausreichende Haftpflichtversicherung für den Waffengebrauch abgeschlossen hat.”

Du kannst dich übrigens auch in Niedersachsen prüfen lassen, wenn du deinen Wohnsitz in einem anderen Bundesland hast. Lediglich das Ausstellen deines Jagdscheins ist an den ersten Wohnsitz gebunden. Weitere Informationen zu den formalen Prüfungskriterien sind in der Verordnung über die Jäger- und Falknerprüfung vom 30.August 2005, Stand 18.04.2012, verankert.

Ob du dich in Etappen an mehreren Wochenenden mit den Inhalten der Jägerprüfung beschäftigen möchtest, eine Kombination aus drei Wochenenden und einem achttägigen Block wählst oder ganz individuell und zeitlich auf deine Bedürfnisse zugeschnitten das Abenteuer Jagdschein angehst – wir bieten dir Kurse für deine ganz persönlichen Bedürfnisse. Die Lehrgangsformen umfassen Wochenendkurse, Kombikurse und Individualkurse, für die wir dir unterschiedliche Termine anbieten.

Ist ein Vorbereitungskurs nötig, wenn man den Jagdschein machen möchte?

Jäger mit Hund auf der PirschDie Teilnahme an einem vorbereitenden Kurs ist für Aspiranten, die ihren Jagdschein machen möchten, in elf Bundesländern obligatorisch; in fünf weiteren dagegen nicht. Betrachtet man allerdings die umfangreichen Lerninhalte der Jägerprüfung - unter anderem den breitgefächerten Fragenkatalog zur Jagdschein-Vorbereitung sowie die Anforderungen an die Treffsicherheit von angehenden Jungjägern - so scheint es mehr als nur geboten, sich in die Obhut professioneller Ausbilder zu begeben. Jede deiner Fragen fällt bei uns auf fruchtbaren Boden, da das Team von der Jagdschule Schloß Ricklingen nicht nur Spezialisten aus den Bereichen Wildtierkunde, Forstwirtschaft, Veterinärmedizin sowie Jagdliches Schießen aufzubieten hat, sondern unser Ausbilder dir aus seiner langjährigen Erfahrung als Mitglied mehrerer Prüfungskommissionen zudem genau vermitteln kann, worauf es bei der Jägerprüfung ankommt. 

Die Vorbereitung auf die Jägerprüfung Niedersachsen - der Grundstein für deine Jägerlaufbahn!

Du solltest bei deiner Überlegung, die Jägerprüfung Niedersachsen abzulegen, aber nicht allzu kurzfristig denken. Die Vorbereitung auf den Jagdschein machen nämlich vor allem jene Faktoren aus, die dir später immer wieder begegnen werden, deren Aneignung sich jedoch für Autodidakten als recht zeitaufwändig herausstellen kann.

Du wirst als Jungjäger und Jäger die „Stimmen des Waldes“ deuten, die du vorher nicht einmal wahrgenommen hast, Wildkrankheiten erkennen und wissen, wie du Wild gesundheitlich unbedenklich aufbrichst, ohne dabei die Haltbarkeit oder den kulinarischen Genuss zu gefährden. Unsere Ausbildung bietet einen Praxisbezug, der den Grundstein für dein weiteres Jägerdasein legt. Dein Alltag als Jäger in Deutschland wird nämlich nicht nur davon bestimmt, zum Schuss zu kommen - sondern dich auf deine Intuition zu verlassen. Wenn du also deinen Jagdschein machen möchtest, wirst du bei der Jagdschule Schloß Ricklingen eine Schule der Instinktschärfung durchlaufen, die sich nicht anlesen lässt und die dich entscheidend auf deine kommenden Aufgaben vorbereiten wird. So kann die Jagd beginnen!

Angst vor einer schweren Jägerprüfung Niedersachsen? Nicht, wenn man weiß, wie der Hase läuft!

Den Jagdschein machen bedeutet gleichsam, sich auf jenen Prüfungsmarathon vorzubereiten, der im Volksmund auch ehrfurchtsvoll das “grüne Abitur” genannt wird. Das flößt nicht eben wenig Respekt ein - und gewiss kommt solch ein rhetorischer Ritterschlag auch nicht von ungefähr. Angesichts des schon nahezu sagenumwobenen Fragenkatalogs schleicht sich bei einigen Prüflingen ein mulmiges Gefühl ein. Dafür gibt es jedoch keinen Grund, stellt die Jagdschule Schloß Ricklingen dir bei frühzeitiger Anmeldung doch umgehend alle Fragen zur Verfügung, damit du dich ohne Zeitdruck in die fünf Fachgebiete einarbeiten und die Ausbildung erfolgreich abschließen kannst.

Die richtige Vorbereitung auf die Schießprüfung für eine erfolgreiche Jägerprüfung Niedersachsen

Wir schulen deine Koordination und Treffsicherheit auf dem Schießstand Liebenau, dem Schießstand der Landesjägerschaft Nienburg. Das Niveau der Anlage ist sehr hoch, so dass dort diverse Meisterschaften bis hin zur Deutschen Meisterschaft durchgeführt werden.

Für die Schießprüfung gilt, was auch für die beiden anderen Fachgebiete gilt: Kein Grund zur Panik! Es gibt gewiss talentierte Schützen, die instinktiv vieles richtig machen; die meisten von uns müssen aber zunächst angeleitet werden und dann trainieren. Dafür bieten wir dir die perfekte Ausbildung und die bestmögliche Umgebung, damit du auch in der Jagd-Praxis und auf dich allein gestellt die Ruhe bewahrst und einen sauberen Schuss anträgst.

Der hohe Maßstab des deutschen Waffenrechts

Das deutsche Waffenrecht ist zu Recht eines der strengsten weltweit. Für Kandidaten, die ihren Jagdschein machen möchten, ist eine gewissenhafte Beschäftigung mit dem Waffenrecht Grundlage für ihren Jagd-Alltag. Als Jäger sehen wir es als unsere Pflicht und wichtigste Aufgabe an, den Umgang mit Waffen und Munition verantwortungsvoll zu praktizieren und dieses Bewusstsein im Rahmen ihrer Ausbildung an unsere Schüler zu vermitteln.

Lernübungen vor der schriftlichen Prüfung für den Jagdschein machen Sinn - aber in Kleingruppen!

Die schriftliche Jägerprüfung Niedersachsen erfolgt in Form eines Multiple-Choice-Tests. Zu jedem der fünf Fachgebiete werden 20 Prüfungsfragen gestellt, es sind also insgesamt 100 Fragen zu beantworten. Der Vielfalt der Lerninhalte tragen wir Rechnung, indem wir eigene Tests erstellen und unsere Schüler so realistisch auf die Prüfungssituation vorbereiten. Dadurch entdecken wir mögliche Wissenslücken, die wir im Rahmen einer gezielten Nachbearbeitung des Stoffs schließen können. Durch die Arbeit mit Kleingruppen von maximal zehn Kursteilnehmern ist es uns zudem möglich, eine individualisierte Ausbildung anzubieten und auf die Belange einzelner Teilnehmer intensiv einzugehen. Deine Vorbereitungen auf den Jagdschein machen in einer überschaubaren Gruppe nicht nur mehr Spaß, sondern auch ungleich schneller Fortschritte als in großer Runde.

Effektives Lernen für deine Jägerprüfung Niedersachsen

Ein Jäger im MorgengrauenEine Ballung des Unterrichtsstoffs kann dazu führen, dass sich der Blick für das Wesentliche verliert. Damit unsere Jagdschein-Anwärter auch nach längerer Beschäftigung mit den unterschiedlichen Fachgebieten empfänglich für die Materie bleiben, gliedern wir die Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung auf. Die fünf Fachgebiete des schriftlichen Fragenkatalogs behandeln wir während der Termine entsprechend nicht in geschlossenen Blöcken, sondern unterteilen sie in zusammenhängende und leicht verdauliche Einheiten, die sich erfahrungsgemäß schneller in deinem Gedächtnis verankern. Die schriftliche Jägerprüfung Niedersachsen wirst du auf diese Weise leichter Hand bewältigen. 

Die richtige Vorbereitung auf die mündlich-praktische Jägerprüfung Niedersachsen

Der mündlich-praktische Teil der Jägerprüfung Niedersachsen für den Jagdschein stellt die größten Anforderungen an deine Transferfähigkeit. Hier wird es darum gehen, dich vor der Prüfungskommission zu bewähren, und das auch in nachgestellten jagdlichen Situationen. Nur reines Auswendiglernen kann angesichts der Komplexität ökologischer Zusammenhänge nicht die Zielrichtung der Ausbildung zum Jungjäger vorgeben. Diese ‘Methode’ würde sich spätestens vor der Prüfungskommission böse rächen. Wer seinen Jagdschein machen möchte, muss über den Tellerrand schauen und mit Verstand und Logik an die Inhalte herangehen.

Viel Praxis für eine erfolgreiche mündlich-praktische Jägerprüfung!

Je praxisnäher du dich im Rahmen deiner Ausbildung zum Beispiel mit dem Fährtenlesen beschäftigst, umso leichter wird es dir fallen, Fährten und Spuren zu erkennen und das Jagen so von Grund auf zu erlernen. Die bunte Naturvielfalt Niedersachsens ist für die Entwicklung deines praktischen Erfahrungsschatzes wie geschaffen. Allmählich wirst du dir mit unserer Unterstützung und im Rahmen unserer Reviergänge auch die weiteren Sachgebiete in der Praxis erschließen:

  • Flora und Fauna kennen und wiedererkennen,
  • die Geschlechts- und Altersbestimmung beim Wild,
  • das Deuten artenspezifischer Verhaltensweisen und vieles mehr.

Ebenso wirst du im Rahmen deiner Schießausbildung Waffen nach genauen Vorgaben für die Waffenhandhabung auseinandernehmen und den korrekten Umgang damit erklären können, wie auch die unterschiedlichsten Arten von Munition und ihre Einsatzbereiche. Da den Sicherheitsvorgaben in der Prüfung eine gewichtige Rolle zukommt, werden wir diese zu einem wichtigen Teil deiner Vorbereitungen auf den Jagdschein machen.

Und was, wenn ich die Jägerprüfung Niedersachsen nicht bestehe?

Dem Deutschen Jägerverband (DJV) zufolge liegt die Bestehensquote bei der Jägerprüfung in der Bundesrepublik bei etwa 80%; das ist ein erfreulicher Schnitt. Sollte es nun doch passieren, dass du die Jägerprüfung Niedersachsen, oder Teile davon, nicht auf Anhieb bestehst, kannst du bei uns innerhalb eines Jahres einen Folgekurs besuchen, um dich noch einmal vertiefend vorzubereiten. Zu zahlen wären dann lediglich die erneut fällige Prüfungsgebühr sowie die Kosten für ein eventuelles weiteres Schießtraining. So schließt du deine Wissenslücken und verfeinerst deine Schießkompetenz, um im Anschluss deine Jägerprüfung oder die zu wiederholenden Teile bestehen zu können.

Frauen vor!

Jägerin lädt Gewehr während der Jägerprüfung nachÜbrigens: Immer mehr Frauen begeistern sich für die Jagd und der Anteil der Jungjägerinnen bei den Jägerprüfungen steigt ständig. Das ist ein Trend, der sich in den Jagdschulen seit einigen Jahren bemerkbar macht und den unsere Jagdschule in Niedersachsen maßgeblich mittragen möchte. Falls du unsicher bist, ob du als Frau deinen Jagdschein machen solltest, kannst du diese Zweifel getrost beiseite schieben. Frauen bringen oft einen besonders scharfen Instinkt mit und gehören in deutschen Jagdschulen häufig zu den Lehrgangsbesten. Lass dich also auf keinen Fall verunsichern und kontaktiere uns - wir klären alle offenen Fragen, die du zur Jägerprüfung Niedersachsen noch hast.

Den Jagdschein machen - und danach?

Nach Abschluss deiner Ausbildung und dem Erhalt deines Jagdscheins sind die nächsten drei Jahre vor allem eine Zeit des Erweiterns und Vertiefens deiner Kenntnisse; während dieser Zeit bist du noch nicht jagdpachtfähig. Das heißt aber nicht, dass du untätig sein musst. Es empfiehlt sich, im Revier eines Bekannten tatkräftig mit anzupacken und deinen Erfahrungsschatz auf diese Weise zu erweitern. Auch über Foren im Internet suchen erfahrene Jagdpächter immer wieder Unterstützung im Revier, sodass du in den ersten drei Jahren auch ohne eigenes Revier einiges zu tun haben wirst und deine Kenntnisse vom Jagen stetig erweitern kannst. Darüber hinaus bieten viele Forstämter die Möglichkeit, Tagesjagdscheine zu lösen.

Die Jägerprüfung Niedersachsen - der Schlüssel zu einer neuen Wahrnehmung von Umwelt und Natur

Den Jagdschein machen, deine Begeisterung für die Jagd ausleben und deine Umwelt neu entdecken, diese Ziele wirst du mit deiner Jägerausbildung bei uns erreichen. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die wir mit deiner Vorbereitung auf die Jägerprüfung Niedersachsen tragen. Deshalb werden wir dir das nötige Rüstzeug an die Hand geben und dich mit einer völlig neuen Sicht auf Umwelt und Natur aus deinem Jagdkurs entlassen. So wirst du der Hektik des Alltags immer wieder in das Abenteuer Natur entfliehen können, Freude erfahren und neue Kraft tanken. Für dich ist jetzt vor allem wichtig, erfahrene und engagierte Ausbilder an deiner Seite zu wissen, die dich routiniert und achtsam an die Inhalte der Prüfung heranführen; unser Lehrrevier ist der richtige Ort für deine Vorbereitung. Wir werden dir dabei helfen, deine Jägerprüfung Niedersachsen zu bestehen - und zwar ohne flatternde Nerven. Mit unseren maßgeschneiderten Kursen sorgen wir dafür, dass deine Antworten in der schriftlichen und mündlich-praktischen Prüfung ebenso präzise ins Schwarze treffen, wie dein Abzugsfinger in der Schießprüfung.

Alle Fragen, die du nun vor Antritt deiner Ausbildung zu deinem Wunsch-Lehrgang noch hast, beantworten wir dir gerne!

 

 

Download Anmeldeformular

Dies ist ein interaktives PDF-Formular. Ihr könnt die Daten direkt am PC ausfüllen und an uns senden, das Formular ausdrucken und unter 05031-76887 faxen oder unterschrieben per Post schicken.

Fragenkataloge rund um die Jägerprüfung:

Die Fragen zur Vorbereitung auf die schriftliche Jägerprüfung dürfen wir aus urheberrechtlichen Gründen nicht auf unserer Website zur Verfügung stellen.

Ihr findet aber den kompletten Fragenkatalog zu allen fünf Fachgebieten auf der Website des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz oder über diesen Link: Jägerprüfung in Niedersachsen.